26 Aufforderungen zum achtsamen Tagebuchschreiben für das neue Jahr • Yoga-Grundlagen

Das neue Jahr ist eine natürliche Zeit, um innezuhalten und darüber nachzudenken, was wir im kommenden Jahr ändern möchten. Bevor Sie sich Vorsätze und Ziele für das neue Jahr setzen, ist es wichtig, sich etwas Zeit zu nehmen, um darüber nachzudenken, was im letzten Jahr gut gelaufen ist und was nicht ganz wie geplant gelaufen ist. Achtsames Journaling ist ein hervorragendes Werkzeug, um darüber nachzudenken, was funktioniert hat und was nicht, unsere tieferen Wünsche und Träume zu entdecken und neue Ziele und Absichten zu schmieden. Der Zugriff auf eine Liste mit achtsamen Journal-Aufforderungen kann eine unterhaltsame und wirkungsvolle Möglichkeit sein, Klarheit, Einsicht und Leichtigkeit für das Journaling und die Zielsetzungspraxis des neuen Jahres zu finden.

Warum achtsames Journaling verwenden?

Das Tagebuchschreiben kann ein wirksames Werkzeug sein, um eine Achtsamkeits-, Yoga- oder Meditationspraxis zu unterstützen. Es hilft uns, uns auf die Dinge zu konzentrieren, die wir verbessern müssen, und es ermöglicht uns auch, uns selbst klar zu sehen. Wenn wir über unsere Erfahrungen schreiben, erhalten wir einen Einblick, wer wir sind und was wir schätzen. Dies kann unglaublich nützlich sein, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und uns bei der Entscheidung über unsere Zukunft zu helfen. Journaling ist eine großartige Möglichkeit, herauszufinden, was unsere Wachstumschancen und -ziele sein sollten. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, sicherzustellen, dass wir sie nicht vergessen, wenn sie nächstes Jahr wiederkommen!

Aufforderungen zum achtsamen Tagebuchschreiben für das neue Jahr

Wir haben unsere Liste der achtsamen Tagebuch-Aufforderungen in zwei Kategorien unterteilt, die die Vergangenheit reflektieren und auf das kommende Jahr blicken. Wir empfehlen, aus beiden eine Handvoll Schreibanweisungen auszuwählen, um Ihr Neujahrstagebuch zu führen. Nachdem Sie Ihre Fragenliste ausgewählt haben, auf die Sie sich konzentrieren möchten, planen Sie eine Zeit ein, um sich für Ihre Tagebuchsitzung hinzusetzen. Stellen Sie sicher, dass es keine Ablenkungen gibt, und schaffen Sie ein Ritual, indem Sie Kerzen anzünden, Musik spielen, Räucherstäbchen verbrennen, Mantras singen oder vielleicht sogar eine Feuerzeremonie durchführen. Vielleicht möchten Sie mit einer Meditations- oder Yogapraxis beginnen, um sich vor dem Schreiben zu erden und zu zentrieren.

12 Aufforderungen, über das vergangene Jahr nachzudenken

Über die Vergangenheit nachzudenken ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich selbst darüber nachzudenken, was gut gelaufen ist und was nicht. Sie haben vielleicht in bestimmten Bereichen Ihres Lebens Fortschritte gemacht, aber wenn Sie sich mit etwas festgefahren oder unzufrieden fühlen, ist dies der perfekte Zeitpunkt, um mit Mitgefühl, Neugier und Achtsamkeit auf das letzte Jahr zurückzublicken.

  1. Was waren meine größten Erfolge im letzten Jahr? Welche Ziele habe ich erreicht?
  2. Vor welchen Herausforderungen stand ich letztes Jahr? Wie habe ich sie überwunden?
  3. Was habe ich letztes Jahr in meinem Leben verändert? Wie haben sie mich beeinflusst?
  4. Welches Wort fasst das letzte Jahr am besten zusammen? Wieso den?
  5. Was hat mir in diesem Jahr geholfen, zu wachsen?
  6. Was waren meine größten Lektionen aus dem letzten Jahr?
  7. Wie hat sich meine Yoga- und Meditationspraxis im letzten Jahr entwickelt?
  8. Woran möchte ich mich dieses Jahr am meisten erinnern? Was ist meine Lieblingserinnerung?
  9. Was ist mein glücklichster Moment des Jahres? Was ist mein traurigster Moment?
  10. Gab es etwas, das ich als Versagen empfunden habe, aber jetzt als Geschenk wahrnehmen kann?
  11. Wer hat mich dieses Jahr am meisten inspiriert und warum?
  12. Wer hat mich dieses Jahr am meisten ermutigt oder unterstützt?

14 Aufforderungen, auf das neue Jahr zu blicken

Ein aufmerksames Tagebuch über das kommende Jahr ist eine großartige Möglichkeit, dir dabei zu helfen, Ziele und Bestrebungen für das kommende Jahr zu setzen. Wenn Sie Ihre Ziele bereits geschrieben haben, können Sie diese überprüfen und weitere hinzufügen. Wenn Sie noch nichts aufgeschrieben haben, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um Ihre Gedanken und Gefühle für das kommende Jahr achtsam zu reflektieren.

  1. Was möchte ich im nächsten Jahr lernen oder erleben?
  2. Was sind meine Hoffnungen und Träume für das nächste Jahr?
  3. Was sind meine größten Schwächen und was kann ich tun, um sie zu verbessern?
  4. Was kann ich dieses Jahr tun, um mich meinem idealen Leben näher zu bringen?
  5. Was sind meine größten Ängste und Sorgen für das nächste Jahr? Wie halten mich diese Ängste zurück?
  6. Was kann ich tun, um in meinem Leben präsenter und achtsamer zu werden?
  7. Was kann ich tun oder ändern, um mehr Freude, Glück und Frieden in meinem Leben zu schaffen?
  8. Was bringt mir ein gesteigertes Gefühl von Ruhe, Zufriedenheit und Spiritualität?
  9. Was bringt mir tieferes Mitgefühl, Verbindung und Verständnis?
  10. Wem muss ich vergeben und wo muss ich Wut, Frustration und Groll loslassen?
  11. Gibt es schlechte Angewohnheiten, die ich ändern möchte? Mit welchen guten Gewohnheiten möchte ich dieses neue Jahr beginnen?
  12. Gibt es irgendwelche Selbstpflege-, Gesundheits- und Wellness-Praktiken, die ich dieses Jahr ausprobieren möchte?
  13. Was würde mein Leben erfüllender und lohnender machen?
  14. Was würde mir mehr Weisheit und Einsicht bringen?

creditSource link

ZIE JE GEDACHTEN

Leave a reply

Flippeh.de
Logo
Enable registration in settings - general
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart